Unser (Buben-)Jungscharzeltlager

Jedes Jahr veranstalten die Bubenjungscharen von Som./Zav. und Emberg zusammen ein einwöchiges Zeltlager. Dabei schlüpfen wir in die Rolle einer Bevölkerungsgruppe, der jeder Junge gerne einmal angehören würde.
Ob Indianer, Wikinger, Römer, Robin Hood, Steinzeit’ler oder Goldgräber,
der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und alles dreht sich auf unserem Zeltplatz um dieses Thema.

Mit pfadfinderischen Fähigkeiten erfahren die Kinder viel über das Leben in der freien Natur und lernen während der all morgendlichen Bibelarbeiten Gott näher kennen.

Nach einer reichhaltigen Mahlzeit, von unseren Küchenmädels bestens zubereitet, nutzen wir die Zeit für Geländespiele, Workshops, Spielstationen, Bastelaktionen und vieles mehr.
Am Abend stehen „sing and pray“, Nachtgeländespiele, Spiel-Abende… auf dem Programm.
Natürlich darf nach einem erlebnisreichen Tag die Gute-Nacht-Geschichte am Lagerfeuer nicht fehlen.
Einmal während des Zeltlagers gehen wir zusammen ins Schwimmbad, meistens gegen Ende des Lagers, damit alle Kinder wieder erkannt werden, wenn sie von ihren Eltern abgeholt werden.
Am letzten Abend gibt es immer ein großes Fest für die Kinder. Mit Sketchen, Anspielen und kulinarischem Highlight beenden wir unsere Zeltlagerwoche und laden die Eltern zu unserem Abschlussgottesdienst am nächsten Vormittag ein, bei dem sie auch noch etwas Zeltlagerluft schnuppern dürfen.