Auf Grund der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus finden nach wie vor nicht alle in unserer Kirchengemeinde geplanten Veranstaltungen statt.


Unsere Gottesdienste finden  in eingeschränkter Form statt.

Die Zahl der Teilnehmenden wird bei den Gottesdiensten begrenzt, so dass ein Mindestabstand zwischen den nicht verwandten oder im selben Haushalt lebenden Anwesenden von 2 Metern gewährleistet bleibt. In Kirchen, in denen Sitzplätze eigens markiert sind, bitten wir Sie, sich nur auf diese Plätze  zu setzen.

 

In Kentheim kann auf Grund des geforderten Mindestabstandes bis auf Weiteres kein Gottesdienst stattfinden.

 

 

In Rötenbach, Sommenhardt und Zavelstein wird wieder Gottesdienst gefeiert. Bei unerwartet großem Andrang wird es jedoch bedauerlicherweise eine Zugangsbeschränkung geben.

Falls wir Sie am Ende des Gottesdienstes auffordern, die Kirche in einer bestimmten Reihenfolge zu verlassen, bitten wir, dieser Aufforderung, auch zur eigenen Sicherheit, Folge zu leisten.

 

Bitte bringen Sie, wenn möglich, einen Mund- und Nasenschutz mit und setzen ihn zumindest während des Gottesdienstes auf.

 

Da wir dokumentieren müssen, wer in den Gottesdiensten war, um mögliche Infektionswege nachvollziehen zu können, bitten wir Sie, sich in eine in der Kirche ausliegende Liste einzutragen, die Ihre Anwesenheit belegt. Die Listen dienen nur dem angegebenen Zweck und werden vier Wochen nach dem Gottesdienst vernichtet.


Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an das Pfarramt, Tel. 07053 8196.

 

Solange es noch nicht möglich ist, überall miteinander Gottesdienste zu feiern, wird weiterhin jeweils zur Wochenmitte eine Andacht  ausliegen, die sie gerne mitnehmen dürfen.

Auch wenn wir wieder Gottesdienste feiern, wird die Predigt für Besucher unserer Kirchen weiterhin ausliegen, allerdings zukünftig im Regelfall erst nach dem Gottesdienst.

 

Alle unsere Kirchen sind derzeit tagsüber zur Andacht und zum Gebet geöffnet.